Dieser Effekt tritt deshalb auf, da die Impfung die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass Erwachsene, die im Kindesalter an Windpocken erkrankt waren, mit dem Virus erneut in Kontakt kommen. Ein erneuter Kontakt verstärkt die Immunität gegen Gürtelrose, welche vom selben Erreger – dem Varicella-Zoster Virus – ausgelöst wird. In einer Studie, die bald im Fachmagazin eLife veröffentlicht […]

Continue reading " Impfung von Kindern im Alter von einem Jahr gegen die Windpocken könnte für eine zeitweise Verdoppelung von Gürtelrosenerkrankungen sorgen "